Donnerstag, 16. April 2015

Felix´ Beikoststart

Hallo ihr Lieben,

heute berichte ich euch über Felix´ Beikoststart. Der kleine Mann hat seit einiger Zeit ordentliches Interesse an unserem Essen und würde am Liebsten auch etwas vom Mittagessen abbekommen :-) Als Justus neulich mit mir vorm Fernseher saß und wir Chips futterten, saß Felix auf meinem Schoß und starrte die Chips an, als könne er sie dazu bewegen, in seinen Mund zu wandern. Ich merke auch die letzte Zeit beim Füttern mit der Milchflasche, das der Kleine irgendwie genervt ist, vom Milchpulle nuckeln. Er dreht ständig den Kopf weg und schaut woanders hin, wird dann aber natürlich weinerlich, weil er ja doch Hunger hat und will dann doch wieder kurz nuckeln, bis das Spiel von neuem beginnt.



Vor einiger Zeit habe ich dieses tolle Essgeschirr aus Frankreich im Internet entdeckt und beim Sale ordentlich zugeschlagen. Von den Tellern habe ich jeweils 2 genommen, weil Justus natürlich auch passend einen haben musste ;-)

Nun gab es also passend zu Beginn des 5.Monats das erste Möhrengläschen.
Der Kleine war äußerst interessiert und nuckelte fleißig die Möhrchen vom Löffel. Hinterher gabs dann die normale Milchpulle.
Nun war ich sehr gespannt, wie er auf die Möhrchen reagieren würde. Am nächsten Tag waren sie ohne Bauchweh verdaut in der Windel. Also steht der Beikost nun nichts mehr im Weg :-)

Seitdem lernt er Tag für Tag ein bisschen besser, vom Löffel zu futtern und freut sich auch, wenn es keine öde Milchpulle mehr gibt. Mittlerweile trinkt er auch kaum noch Milch hinterher. Vorher hat er pro Mahlzeit 200ml getrunken, nun sind es noch knapp 80ml.



Was mich übrigens ganz besonders begeistert sind die weißen Möhrchen von Hipp. Gerade die blöden Möhrenflecken sind nämlich ziemlich nervig auf den Lätzchen bzw. der Kleidung. Aber die weißen Möhrchen machen keine Flecken und lassen sich super auswaschen :-) Da ich sie selber vorher noch nicht kannte, hab ich sie mal vorsichtig probiert und sie schmecken, im Vergleich zu den orangen Möhren, etwas süßer, wie eine Mischung aus Apfelmus und Möhre.



Sobald der Kleine nun fit ist, was das Mittagessen angeht, probieren wir Grießbrei zur Abendzeit. Dann werden die Nächte hoffentlich bald ruhiger ;-) Wie man auf dem Foto sieht, schmeckt ihm sein Essen mittlerweile ziemlich gut :-D 

Wann seid ihr mit euren Kleinen in die Beikost gestartet und was habt ihr als erstes gefüttert?

Ich wünsche euch noch einen schönen, sonnigen Tag,

eure Kathi

Mittwoch, 18. März 2015

Ostereierkörbchen basteln für Kinder

Hallo ihr Lieben,
heute berichte ich euch über unsere selbstgemachten Ostereierkörbchen:



Die Idee hierfür habe ich im letzten Aldi-Prospekt gesehen und mir gedacht, das es Justus sicherlich Spaß machen würde, auch ein eigenes Körbchen zu basteln.

Zuerst haben wir Kleister selbstgemacht. Das Rezept hierfür habe ich im Internet gefunden:
2 Esslöffel Mehl
1/2 Tasse kaltes Wasser
1 Tasse heißes Wasser
Das ganze nach und nach verrühren, bis es geschmeidig ist und mindestens 5 min im Topf erhitzen. Die Menge Kleister reicht für 4-5 Eierkörbchen aus.



Die kleinen Luftballons habe ich zum bekleistern auf Colagläser von McDonalds gesteckt, weil Justus sich etwas schwer damit tat, ihn festzuhalten und gleichzeitig mit Kleister zu bepinseln.


Wir haben 2 unterschiedliche Pappmaché Methoden ausprobiert. Einmal zunächst mit Küchenrolle und darüber mit normalem Druckerpapier.



Dabei haben wir gemerkt, das die Küchenrolle zwar besser haftet und ohne Luftlöcher aufklebt, aber ziemlich matschig wird und deshalb länger trocknen muss. Über die Lage Küchenrolle haben wir noch Druckerpapier geklebt. Dabei entstehen aber Luftlöcher, die man nicht weg bekommt und die wellig trocknen. Das Ganze hat dann einen Tag vor unserem Kaminofen gestanden.



Am nächsten Tag haben wir die Schalen zackig geschnitten und mit Acrylfarbe bepinselt.



Justus hat aber eher seine Finger und den Tisch bepinselt ;-) Zum Glück geht Acrylfarbe sehr gut von den Händen ab. Auf Textilien leider gar nicht. Deshalb hat Justus beim Pinseln immer einen Kittel an ;-)



Zum Schluss, wenn alles getrocknet ist, kann man die Eier mit Ostergras und Schnuckzeug vollstopfen und fertig ist ein Ostereierkörbchen zum Verschenken für die Familie. Meins habe ich mit bunten Tupfen dekoriert ;-)



Ich hoffe euch hat unser kleines Bastelprojekt gefallen.
Was bastelt ihr zu Ostern? Basteln eure Kleinen auch kreative Geschenke für die Familie?
Liebe Grüße,
eure Kathi

Montag, 23. Februar 2015

Von Erkältung und frischer Luft

Hallo ihr Lieben,

in der letzten Zeit waren wir 4 ziemlich erkältet, weshalb ich nicht wirklich zum bloggen kam. Zuerst hatte mich eine fiese Bronchitis erwischt und dazu kamen Fieber und eine Nasennebenhöhlenentzündung. Als es mir dann wieder besser ging, fingen Justus und Felix an, zu husten. 
Da ich von meinem Kinderarzt wusste, das Felix mit seinen knapp 4 Monaten noch keinen Hustensaft bekommen würde, hab ich erstmal ein Wochenende mit Inhaliergerät und Kochsalzlösung verbracht. Am Montag hatten wir sowieso einen Termin zur U4.  

Dabei hat sich mein Kinderarzt dann wirklich mal Zeit genommen und sich mit mir über die Kinder unterhalten. Da Felix zur Zeit viel Milchschorf auf dem Kopf hat, der teilweise auch bis zur Stirn hinunter geht, hatte ich zunächst Bedenken wegen einer Neurodermitis. Aber zum Glück ist es wirklich nur normaler Milchschorf. 
Mein Kinderarzt meinte dann übrigens plötzlich, das es doch einen Hustensaft für Bronchitis ab 4 Monaten gäbe und so habe ich mich für die beiden Jungs erstmal mit Hustensaft, Nasenspray bzw. 
-tropfen und Mentholtropfen zum besseren Durchatmen eingedeckt. 
Die Hustensäfte haben gut angeschlagen und beiden Jungs gehts schon wieder deutlich besser. Ich hatte über das Wochenende wirklich bedenken, ob Felix wieder eine Lungenentzündung bekommen würde. Die hatte er nämlich über Weihnachten mit gerade einmal 7 Wochen und war deshalb 5 Tage auf der Intensivstation in Marburg.

Die Erkältung hatte ich mir übrigens eingefangen, als ich mit Justus zum Schneemann bauen draußen war:



Da es ja die letzten Tage nun relativ schönes Wetter gab, waren wir jeden Nachmittag mindestens 2 Stunden an der frischen Luft. Bei uns kam spontan ein Harvester vorbei, der uns 2 Birken abschnitt, die kurz vorm umkippen waren. Die haben wir dann innerhalb von 3 Tagen in Feuerholz und Reisig zum verbrennen sortiert und klein gesägt.

Justus hat in der Zeit seinen Trampeltrecker, den er zum Geburtstag bekommen hat, ordentlich einweihen können. 





Felix hat schön gemütlich im Kinderwagen geschlafen. Der wirkt auf ihn jedes mal so beruhigend, das er sofort einschläft, wenn er hinein gelegt wird :-D .


Im nächsten Post werde ich euch von Felix´Start in die Beikost berichten. Hierfür habe ich extra wunderschönes Essgeschirr aus Frankreich bestellt :-)

Ich wünsche euch noch einen wunderschönen Tag,
eure Kathi



Donnerstag, 29. Januar 2015

Mausige Geburtstagseinladungen und Kindergeburtstag

Hallo ihr Lieben,

heute möchte ich euch über den Geburtstag meines "großen" Sohnes Justus berichten. Der kleine Mann ist am 05.01. 4 Jahre alt geworden und diesmal hatten wir beschlossen, viele Kinder einzuladen. Da Justus im Moment total auf die Kindersendung "Micky Maus Wunderhaus" steht, konnte ich es mir einfach nicht entgehen lassen, für den Kleinen Mäuse-Einladungskarten zu werkeln.

Hierfür habe ich ein großes Trinkglas als Schablone für den Körper genommen. Dieser ist aus einfachem schwarzen Tonpapier ausgeschnitten. Die schwarzen Öhrchen hat mein Sohn mit einer 
1 1/4" Kreisstanze von Stampin`UP! ausgestanzt. 
Die können selbst die Kleinen schon bedienen. Er stanzt unheimlich gerne. Alle Bilder vom Kindergarten haben eine Zahlen- oder Buchstabenbordüre ;-) 
Die kleinen sonnengelben Knöpfe sind mit der Itty-Bitty-Stanze, ebenfalls von Stampin`UP! ausgestanzt. Die roten Hosen sind aus einfachem Bastelfilz. Hierfür habe ich einfach einen Mäusekörper als Schablone benutzt und den Kreis halbiert um 2 Hosen aus einem Kreis zu bekommen. 
Den Hintergrund habe ich selbst mit schwarzem Buntstift bemalt. Eine der Mamis aus dem Kindergarten hatte mich sogar gefragt, wo ich das Musterpapier gekauft hätte ;-)

Nun aber zum eigentlichen Ereignis: Dem Kindergeburtstag!



Erstmal gabs leckeren Maulwurfkuchen und Zitronenmuffins. Danach wurden die Geschenke ausgepackt. Einen Trampeltrecker, die Spiele Kakerlakak und Doktor Bibber. Diverse Anziehsachen und ein Angelspiel.



Den Trampeltrecker hatte Justus schon morgens frühs im Schlafanzug ausprobiert ;-D Der war vom Kleinen sehnlichst gewünscht worden:
Nach einigem Suchen im Netz bin ich auf einen Trecker mit Anhänger und Minibagger gestoßen. Es war ganz schön schwierig, ihn letztendlich zusammenzubauen (Ich habe 4! Stunden gebraucht, weil manche Teile nicht gut genug vorgestanzt waren und ich dazu noch alleine aufbauen musste). Aber es hat sich gelohnt :-)



Der Kindergeburtstag wurde in einem Indoorspielplatz in Korbach gefeiert. 
Es blieb kaum Zeit für Kuchen und Schaumküsse, weil die Kids alle gleich losgedüst sind, um zu spielen. Selbst die ganzen Geschenke waren erstmal Nebensache ;-)


Die Einen spielten an der Softballanlage...


...und die anderen spielten auf dem Riesentrampolin.


Danach gabs Chicken Nuggets mit Pommes, Ketchup und Mayo. Mein Mann half mir dabei, die Kleinen zu versorgen, während ich Felix mit dem Fläschchen versorgte ;-) Der hat den ganzen Kindergeburtstag friedlich verschlafen.




Es war reichlich anstrengend, aber die Kleinen hatten ihren Spaß. 

Wie habt ihr den ersten Kindergeburtstag von euren Kindern gefeiert? Geht ihr auch in einen Indoorspielplatz? Was haben eure Kleinen zum 4.Geburtstag bekommen?

Nun wünsche ich euch noch einen schönen Tag!

Liebe Grüße, eure Kathi

Montag, 26. Januar 2015

Vom Kreativen zur Familie

Hallo und herzlich Willkommen ihr Lieben,

zwar besitze ich schon einen Blog, auf dem ich eine sehr lange Zeit ausschließlich über gebastelte Werke berichtet habe: http://www.kathipagel.bastelblogs.de  aber ich habe mir überlegt, mehr über meine Familie und die tollen Dinge, die wir erleben und basteln zu berichten. Da ich aber den Blog nicht unbedingt überarbeiten und verändern wollte, habe ich beschlossen einen neuen Blog zu eröffnen. Viel Spaß beim Lesen und Stöbern :-)

Liebe Grüße,
eure Kathi